Aktionen

Der NABU ist sehr vielfältig. Im Frühjahr ist ein wichtiges Projekt die Krötenwanderung. Im Mai heißt es Vögel gucken, beobachten und melden. Denn dann schlägt die Stunde der Gartenvögel. Aber auch zu Fledermäusen oder bei der Landschaftspflege sind wir aktiv.

 

 

Stunde der Wintervögel

Was flattert in Ihrem Garten? Diese Mitmachaktion findet immer im Januar statt

Werden bei der Schwesteraktion „Stunde der Gartenvögel“ im Mai die in Deutschland brütenden Arten gesucht, stehen im Januar jene Piepmätze im Blickpunkt, die auch bei Schnee und Kälte bei uns ausharren. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten. Bei Nahrungsengpässen tauchen in manchen Wintern in riesiger Zahl zudem Invasionsvögel wie Seidenschwanz oder Bergfink auf.

Mehr zur Aktion

Krötenwanderung

Ab Februar: Den Fröschen und Kröten auf der Spur

Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses vielfache Engagement wäre es um unsere Frösche und Kröten deutlich schlechter bestellt.

Mehr zur Aktion

Stunde der Gartenvögel

Die Mitmachaktion findet jedes Jahr am zweiten Maiwochenende statt

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei tolle Preise gewinnen und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt steigern - all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“. Dabei sind Vogelfreunde quer durch die Republik aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.

Mehr zur Aktion

Fledermäuse live erleben

Batnight am letzten August-Wochenende in allen Regionen Deutschlands

25 verschiedene Fledermausarten gibt es in Deutschland. Die internationale Batnight bietet Ihnen Möglichkeit, die erstaunlichen Schönen der Nacht einmal aus nächster Nähe kennen zu lernen. Sie findet traditionell Ende August statt, und das mittlerweile weltweit in über 35 Ländern.

Horchen Sie den Lauten der nächtlichen Himmelsstürmer, werden Sie Zeuge spektakulärer Aufnahmen und erfahren Sie interessante Fakten über unsere heimischen Fledermäuse. Besonders der Schutz der Tiere steht hierbei im Vordergrund. Die NABU-Fledermausfreunde zeigen Ihnen, was jeder einzelne für den Erhalt unserer faszinierenden Flugakrobaten tun kann. Außerdem finden Sie hier Tipps und Tricks, wie man die Schönen der Nacht am besten beobachten kann.

Mehr zur Batnight

Birdwatch

Am ersten Oktoberwochenende Vogelzug erleben

Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt gehört das erste Wochenende im Oktober fest in den Terminkalender zahlreicher Menschen, die ein Naturschauspiel besonderer Güte erleben wollen. An diesem Wochenende findet der BirdWatch statt, das Beobachten, Zählen und Kartieren von wandernden Vögeln.

Mehr zum Birdwatch

Lust auf einen Samstag an der frischen Luft, um den Alltagsstress zu vergessen? Interesse an gemeinsamen Ausflügen? Abends mal eine Stunde übrig?

 

Wir freuen uns jederzeit über weitere Interessierte und Helfer! Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht an info@nabu-ruit.de.

 

Nächste TerminE

04. Mai 2019, Beginn: 18:30 Uhr

Hauptprogramm:

Vortrag: Heimische Orchideen 

Unsere heimischen Orchideen werden von Frau Dipl.- Biol. Veronika Wähnert in Wort und Bild vorgestellt.

 

Treffpunkt: Am Brünnelesberg 2 (am Kindergarten) ab 18:30 Uhr. Beginn des Vortrages 19:000 Uhr im NABU-Turm.

 

05. Mai 2019, Abfahrt 10:00 Uhr

Hauptprogramm:

Exkursion: 
Heimische Orchideen 

Wir fahren nach Markgröningen in ein Naturschutzgebiet um Orchideen zu betrachten. Beim Spaziergang durch Streuobstwiesen und Weinberge können wir Vögel und seltene Insekten beobachten.

 

Treffpunkt: Am Brünnelesberg 2 (am Kindergarten)

 

Aktuelle Termine finden Sie hier

Termine

 

Standort NABU-Turm Ruit: