Willkommen beim NABU Ruit

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.


Erfahren Sie mehr über uns!

 

Aktuelles

Die Feldlerche ist „Vogel des Jahres 2019“

Mit ihrem Gesang von der Morgendämmerung bis zum Abend läutet die Feldlerche alljährlich den Frühling ein. Doch der Himmel über unseren Feldern ist stummer geworden: Die Intensivierung der Landwirtschaft nimmt Feldvögeln den Lebensraum. Die Feldlerche soll als Jahresvogel stellvertretend für sie und anklagend für die katastrophale Landwirtschaftspolitik in Berlin und Brüssel stehen.

Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019 - Foto: NABU/Manfred Delpho
Die Feldlerche - Vogel des Jahres 2019 - Foto: NABU/Manfred Delpho

Lust auf einen Samstag an der frischen Luft, um den Alltagsstress zu vergessen? Interesse an gemeinsamen Ausflügen? Abends mal eine Stunde übrig?

 

Wir freuen uns jederzeit über weitere Interessierte und Helfer! Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht an info@nabu-ruit.de.

 

Nächste TerminE

22. März 2019, 18:00 Uhr

Jugendprogramm:

Amphibienwanderung

Welche Amphibien (Frösche, Kröten, Molche und Salamander) kommen in Ostfildern noch vor? Wir wollen sie bei ihrer Wanderung zu ihren Laichgewässern beobachten. 
Bitte Kindersitz mitbringen, da wir mit dem Auto fahren.

 

Treffpunkt: Am Brünnelesberg 2 (am Kindergarten)

 

23. März 2019, 19:30 Uhr

Hauptprogramm:

Amphibienwanderung

Welche Amphibien (Frösche, Kröten, Molche und Salamander) kommen in Ostfildern noch vor? Wir wollen Frösche, Kröten, Salamander und Molche bei ihrer Wanderung zu ihren Laichgewässern beobachten und bestimmen, welche verschiedenen Arten bei uns vorkommen. Weitere Infos über German Lopez Montero (Tel. 0176 45849509) und Axel Buess (Tel. 0711 3101860).

 

Treffpunkt: Am Brünnelesberg 2 (am Kindergarten)

 

Aktuelle Termine finden Sie hier

Termine

 

Standort NABU-Turm Ruit: